Hintergrundbild

Dienstleistungen

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Druckstöße und Kavitationsschläge untersuchen, berechnen und vermeiden

Ein Druckstoß (oder ein Kondensationsschlag), häufig auch als Wasserschlag bzw. Kavitationsschlag bezeichnet, entsteht immer dann, wenn die Strömungsgeschwindigkeit von geförderten Stoffen - zumeist Flüssigkeiten - schnell geändert wird, ähnlich dem Fall: Auto fährt gegen Baum.

So können in einer Wasserleitung mit einem Durchmesser von 100 mm und einem Durchsatz von 100 cbm/h infolge eines Leitungsbruchs oder eines schnellen Absperrens (moderne Badarmaturen, Duschstopper, Schnellschlussventile) der Leitungsdruck kurzzeitig von 6 auf 40 bar und die Kraft auf eine Rohrhalterung von 0,5 auf 30 kN ansteigen! Das ist meist das AUS für einen gegen Wind- und Gewicht ausgelegten Festpunkt oder Rohrbogen. Die Folge sind: verbogene/gebrochene Leitungen, Leckagen, versagende Messtechnik, Unfälle.

Fraunhofer UMSICHT untersucht und berechnet Druckstöße und Kavitationsschläge in Rohrsystemen mit modernster Messtechnik und Softwaretools. Außerdem bieten wir kundenorientierte Lösungen zur Vermeidung der Druckstöße und der Kavitationsschläge.


Berechnungssoftware zu dynamischen Strömungsvorgängen überprüfen und verbessern

Mit unserer Großversuchsanlage wird Berechnungssoftware zu dynamischen Strömungsvorgängen überprüft. Anhand der Versuchsergebnisse kann diese validiert und verbessert werden.


Ein- und Mehrphasenströmungen vor Ort und an der eigenen Großversuchsanlage untersuchen und simulieren

Mit modernster Messtechnik untersucht Fraunhofer UMSICHT Ein- und Mehrphasenströmungen sowohl vor Ort als auch an der eigenen Großversuchsanlage am Institut. Außerdem können mit geeigneten Simulationsprogrammen fluid- und strukturdynamische Prozesse in Rohrleitungen bei der Konstruktion einer verfahrenstechnischen Anlage vorausberechnet werden.


Armaturen, Pumpen und Messtechnik auf Druckstoßfestigkeit prüfen und verbessern

In unserer Groß- und Kleinversuchsanlage in Oberhausen wird Belastbarkeit und Beständigkeit von Armaturen, Pumpen und messtechnischen Geräten gegenüber hydrodynamischen Belastungen geprüft. Mithilfe der Versuchsergebnisse können Maßnahmen zum Schutz der Geräte gegen Druckstöße getroffen werden.


Rohrleitungen und Pipelines planen und optimieren

Fraunhofer UMSICHT plant gemeinsam mit dem Kunden den optimalen Anlagen- und Rohrleitungsbau. Für die bereits existierten Anlagen bietet UMSICHT problembezogene und kundenorientierte Lösungen.

Dafür bietet UMSICHT neben bekannten Maßnahmen auch selbst entwickelte, innovative Produkte wie z.B. PCD und KAVITAS® an.


Gutachten und Beratung für Industrie und öffentliche Einrichtungen

Fraunhofer UMSICHT erstellt gutachterliche Studien inkl. Empfehlung zum Thema Sicherheit und Verfügbarkeit von Rohrleitungen und Rohrsystemen.